Zur Navigation


Kinderpsychiatrie Graz - Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche

Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche

Als Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Graz beschäftige ich mich mit Diagnostik und Behandlung psychischer Störungen von Kindern und Jugendlichen. Die einzel- und gruppentherapeutischen Gespräche als Teil meines Therapieangebotes verstehen sich als Stütze auf dem Weg zu mehr Lebensqualität.

Übersicht über meine Kernarbeitsbereiche

Verschiedene Umwelteinflüsse und der stetig wachsende Druck von außen beeinflussen unser Seelenleben ungünstig. Der Alltag kann oft nicht mehr so leicht bewältigt werden, psychische Erkrankungen nehmen zu. Darüber hinaus stellt das Durchleben der einzelnen Entwicklungsphasen auf dem Weg zum Erwachsensein eine zusätzliche Herausforderung für Kinder und Jugendliche dar. Zögern Sie daher nicht, professionelle Hilfe zu suchen, wenn Sie oder eines Ihrer Kinder unter psychischen Problemen leiden sollten.

Die Schwerpunktbereiche meiner Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bilden dabei ADHS, Zwangsstörungen (Wasch- und Sammelzwang, zwanghaftes Berühren etc.), Tics (z. B. Tourette-Syndrom) sowie Störungen, die dem Krankheitsbild Autismus zuzurechnen sind. Daneben beschäftige ich mich mit Suchterkrankungen (Computer- und Internetsucht), Mobbing, Cybermobbing und Internet-Kriminalität.

Im Erwachsenenbereich habe ich mich auf Zwangsstörungen und ADHS sowie Elternberatung und Coaching von Eltern psychisch erkrankter Kinder und Jugendlicher spezialisiert. In meiner Praxis biete ich Diagnostik, Beratung und gezielte Behandlung an. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Mensch mit seiner individuellen Persönlichkeit, seinen Wünschen und Bedürfnissen.

Dr. Sylvia Kaschnitz – Öffnungszeiten und Kontakt

Meine Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Graz ist freitags geöffnet. Termine gibt es ausschließlich nach telefonischer Vereinbarung, die Nummer lautet +43 699 15 09 55 91 oder per E-Mail.

Ich bin Wahlärztin, die Bezahlung kann bar oder über Erlagschein erfolgen. Die Honorarnote reichen Sie bitte bei der Krankenkasse ein, die einen Teil der Kosten rückvergütet.

Ich freue mich, Ihnen helfen zu dürfen! Dr. Sylvia Kaschnitz